Das digitale Company Business Model – mehr als Produkt/Serviceerlöse

12. August 2021

Das digitale Company Business Model – mehr als Produkt/Serviceerlöse

Wenn von digitalen Business Models gesprochen wird, denken die meisten über ein Produkt oder digitales Service nach. Schnell geht es um Freemium, SaaS oder ähnliche Geschäftsmodelle. Digitale Company Business Models können aber mehr. Sie schauen die digitale Wertschöpfung gesamthafter – eben auf Unternehmensebene an und nicht auf Produkt-/Serviceebene, also nicht ausschließlich am Erlösträger. Wie sah das Company BIZ Model von Tesla aus? Man könnte sagen – es war CO2 Zertifikat Handel der mit dem Bau und Vertrieb von E-Fahrzeugen ermöglicht wurde.

Das ist der Unterschied zwischen Produkt/Service- und Company Business Model. Das digitale Company Business Model wäre dann, um im Beispiel des Automobils zu bleiben: Datencommercialisierung aus dem Fahrzeug Ecosystem. Die Konsequenz daraus? Autos so bauen, dass ihre Nutzer damit die geeigneten Daten produzieren. Und die Fahrzeuge so ausstatten, dass sie dieses Datenbusiness technisch möglichst gut unterstützen. Vielleicht geht das so weit dass Datenmodelle nicht mehr nur auf ihre technische Funktion im Auto hin optimiert werden sondern auch, wenn nicht sogar primär hinsichtlich ihrer Monetarisierbarkeit optimiert werden.

Für das Company Business Model und die zugehörige Wertschöpfungskette hat das sicher gravierende Konsequenzen. Prioritäten werden neu gesetzt. Lead KPI wird nicht mehr die Absatzzahl an Fahrzeugen sein sondern der generierte Datenflow je gefahrenem Kilometer – ein „DKM“. Stellen Sie sich bloß diese Schlagzeile im Handelsblatt vor „Mercedes Benz hängt Google ab. Die Stuttgarter steigern zum 3. mal in Folge den Datenflow je gefahrenem Kilometer und verweisen die ehemals unangefochtenen Weltmeister der Fahrzeugdaten auf den zweiten Platz. Und das mit der kleinsten, jemals auf den Straßen aktiven Fahrzeugflotte“.

Einladung zum Netzwerk der

digital mission pioneers!

dmp - digital mission pioneers - Logo